3D-Druck

3D-Druck bei Datenfalke

Seit nun bald zwei Jahren beschäftigt sich Datenfalke auch mit dem Gebiet des 3D-Drucks.

Zur Verfügung steht ein 3D-Drucker „Creator“ der Marke Flashforge. Bei dem Gerät handelt es sich um einen „China-Nachbau“ des berühmten Makerbot Replicator 1 dessen Pläne quelloffen sind. Der Drucker verfügt über zwei Extruder und hat ein Druckvolumen von 225 x 145 x 150 mm.

Der Entwurf der 3D-Objekte erfolgt per OpenSCAD, einem freien CAD-Programm, welches mit Hilfe einer Skriptsprache programmiert werden kann.

Inzwischen liegt so viel Erfahrung mit dem 3D-Entwurf und dem 3D-Druck vor, dass Datenfalke Ihnen diese Dienstleistungen anbieten kann. Möglich sind dabei sowohl Ersatzteile, als auch der Druck von völlig neu entworfenen Dingen.

Schauen Sie einmal in den Blog unter www.ichdruck3d.de! Hier berichtet Datenfalke über Erfolge und Misserfolge beim „Selbstversuch 3D-Druck“.